Home Angebot Mitarbeiter+Paten Einblicke Tolle Bilder :))) Aktuell Presse Kontakt und mehr

Tiergestützt

Outdoor-Praxis für 
tiergestützte systemische Therapie 
und Frühförderung mit Tieren
auf dem Nebel-Hof

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zahlreiche Studien belegen die positiven Wirkungsweisen von Tieren auf den Menschen. Neben physiologischen Reaktionen wie Entspannung, Blutdrucksenkung und Kreislaufstabilisierung wird bei dem Umgang mit Tieren auch das Interesse und die Aufmerksamkeit auf die Umwelt gefördert, Kommunikation und Interaktion angeregt, das Selbstwertgefühl gestärkt und die emotionale Befindlichkeit stabilisiert.

Durch den hohen Aufforderungscharakter eines Tieres gelingt der Zugang zum Menschen  – das Tier wirkt durch seine motivationale Anziehungskraft als Vermittler und hat eine wichtige Schlüsselfunktion im therapeutischen Kontext.



Tiere können somit einen wichtigen Beitrag leisten, wenn sie als Partner zur Schulung der sozialen und emotionalen Kompetenzen eingebunden werden und im therapeutischen Setting als Eisbrecher fungieren. Sie helfen dadurch dem Kind seine Kommunikation, Interaktion und sein Lernen zu erleichtern.

Die tiergestützte Therapie ist ein ganzheitlicher Ansatz,  bei dem gezielt Mensch-Tier-Interaktionen herbeigeführt werden und der die Ressourcen stärkt. 
Art der Begegnung und Aufgabe mit dem Tier orientieren sich an den vorab definierten Förder- und Therapiezielen. Unter Anleitung des Therapeuten führt das Kind (oder auch Familienmitglieder) Aufgaben mit, für oder auf ausgewählten und dafür geeigneten Tieren durch.